8. Mai – Victory in Europe Day

Am Dienstag, den 08. Mai jährte sich der Sieg über die deutsche Barbarei nun zum 67. mal. Dem mörderischen Regime der Nazis fielen rund 55 Millionen Menschen zum Opfer, viele davon in den Konzentrationslagern. Unser Dank für die Vernichtung der Hitler-Diktatur gilt den Streitkräften und den Partisan_innen, die in vielen Städten unter schwierigen Umständen den Widerstand gegen die Nazis organisierten.

Aber von einem Neuanfang kann nicht die Rede sein. Viele Nazi-Funktionäre, die hohe Ämter und Positionen inne hatten und unter anderem an den Holocaust an 6 Millionen Juden mitwirkten, konnten ungehindert ihrer Tätigkeit in der Nazizeit hohe Beamtenposten in der neuen Bundesrepublik besetzen. Namentlich sei hier der Fall Hans Globke (Chef des Bundeskanzleramts), Karl Carstens (Bundespräsident) und Theodor Oberländer (Bundesminister für Heimatvertriebene) erwähnt.

Und auch heute noch sind Neo-Nazis aktiv. Sie greifen „Nicht-Deutsche“ Menschen an, überfallen antifaschistische Kundgebungen und ziehen durch die Straßen und propagieren den Nationalen Sozialismus für die Lösung aller Probleme.

Lasst uns diese Nazibanden zerschlagen!
Mit allen Mitteln! – Auf allen Ebenen!

Erinnern heißt kämpfen!